16901__SanitaetsdienstimStadion_Weingardt_Buehnenbild.jpg Foto: Weingardt / DRK
BereitschaftenBereitschaften

Sie befinden sich hier:

  1. Unser DRK
  2. Ehrenamt
  3. Bereitschaften

Bereitschaften

Larissa Klatt

Ehrenamtskoordinatorin
0 47 51 . 99 09 - 61
E-Mail

Nicole Rüsch

Ehrenamtskoordinatorin
0 47 51 . 99 09 - 60
E-Mail

Wenn es ernst wird, sind die Bereischaftsmitglieder sofort zur Stelle. Im Katastrophenfall sorgen sie für die Sicherheit der Bevölkerung, bauen Notunterkünfte auf oder versorgen die Betroffenen mit einer warmen Mahlzeit. Außerdem übernehmen die Bereitschaften die sanitätsdienstliche Betreuung von öffentlichen Veranstaltungen wie dem Otterndorfer Altstadtfest oder dem Duhner Wattrennen. Im Rahmen der Notfalldarstellung wird mit eigenen Laienschauspielern regelmäßig geübt, damit im Ernstfall alles reibungslos funktioniert. 

  • Unsere Aufgaben
    • Absicherung der Feuerwehren im Einsatzfall
    • Unterstützung des öffentlichen Rettungsdienstes bei Großschadenlagen (MANV)
    • Sanitätsdienstliche Betreuung von Veranstaltungen
    • Zubereitung und Ausgabe von Verpflegung im Einsatzfall
    • Unterstützung bei Blutspendeterminen
    • Erstellen und Betreiben von Notunterkünften
    • Erstellen und Betreiben von Sprechfunk– und Fernsprechverbindungen (Einsatzlenkung / Koordination bei Großveranstaltungen)
    • Umgang mit technischem Gerät
    • Mitwirkung im Katastrophenschutz der Behörden
  • Teamplayer herzlich willkommen!

    Sie sind bei uns richtig, wenn Sie gut mit anderen Menschen umgehen können, gerne im Team arbeiten und sich ehrenamtlich engagieren möchten. Damit im Notfall jeder Handgriff sitzt, druchlaufen unsere Einsatzkräfte eine umfangreiche Ausbildung und Vorbereitung. In der Regel finden Ausbildung und Dienst abends und an Wochenenden statt und somit außerhalb der üblichen Arbeitszeiten. Zum ehrenamtlichen Dienst gehören die Teilnahme an Dienstabenden, an Ausbildungen, Übungen und Einsätzen. Wir bieten Ihnen: 

    • Ausbildung zum Einsatzsanitäter
    • Weiterbildung zum Rettungshelfer oder Rettungssanitäter (entsprechende Eignung vorausgesetzt)
    • Fachausbildung in den Bereichen
      • Sanitätsdienst
      • Betreuung
      • Technik und Sicherheit
      • Funk– und Fernmeldewesen
      • Feldküche und Verpflegung
      • Ausbildung zur Leitungskraft
      • Ausbildung zum Gruppen- und Zugführer