Archiv 2013

Über uns >> Archiv 2013

Theater, Theater...

Die Nindorfer Laienspielgruppe bescherte seinen Gästen einen unterhaltsamen Nachmittag.

Beim "Bunten Nachmittag" freute sich die neue Vorsitzende des DRK-Ortsvereins Nindorf, Monika Henning, über ein „volles Haus“ im Gasthaus Tiedemann. Zunächst zeigte die Gymnastikgruppe unter der Leitung von Ingrid Riggers ihr Können. Die Frauen präsentierten ihr wöchentliches Fitnessprogramm. Nach dem reichhaltigen Kuchen- und Tortenbüfett startete die Nindorfer Laienspielschar mit dem Schwank „Ein gewisser Herr Schwätzle“ einen wahren Angriff auf die Zwerchfellmuskulatur. Mit dem turbulenten Stück traf sie beim Publikum voll ins Schwarze. Zum Inhalt: Totila Schwätzle (gespielt von Stefan Jungclaus), Kosmetikvertreter und Sammler von Filmstar-Autogrammen, drängt sich auf höchst fragwürdige Weise ins Haus des Apothekers Blume (Axel Riggers), um sich dessen Tochter Helene ( Nicole Hoberg) zu angeln. Seine resolute Mama (Ulrike Junge) hilft ihm dabei nach Leibes- und Mundwerkskräften. Die Liebeserklärung kann sie ihm jedoch nicht abnehmen. Und daran hapert‘s. Totila vergisst sie immer, wenn er erst von seinen Autogrammjägereien schwärmt. Helene und ihr heimlicher Verlobter Leonhard (Holger Möller) leimen diesen Schwätzer letztlich tüchtig. Als schließlich Tutti Recke (Katrin Körn), die Freundin von Totila auftaucht, wendet sich das Blatt. Es gibt schließlich für alle ein "Happy End". Die Zuschauer spendeten reichlich Beifall.

zurück zur Übersicht